Extreme - Carpfishing
  Montagen
 


Das Pinzip der Selbsthakmontage

Das Prinzip der Selbsthakmontage ist eigentlich recht einfach. Dort wo sonst ein Laufblei moniert wird, befestigt man nun ein Festblei.

Der Karpfen hat dann nur die Vorfachlänge zum Testen das Köders und schwimmt dann sofort gegen das Gewicht des Bleis. Dieses Blei zieht dann den Haken in das Fleich des Karpfen.
 

Der Biss bei der Selbsthakmontage

Haken der Selbsthakmontage mit Köder am Haar Verwendet man eine Selbsthakmontage, dann sollte man auf keinen Fall den Köder direkt auf dem Haken anbringen. Man befestigt den Köder durch ein Haar am Haken. Der Haken bleibt dabei frei.

Der Karpfen sieht den Köder und saugt diesen ein. Da der Köder am Haar des Hakens angebracht ist, wird der Haken mit eingesaugt.

Der Karpfen merkt im Maul aber sehr bald den Haken und spuckt den Köder wieder aus.

Im Optimalfall sollte sich der Haken, der mit dem Köder ausgeblasen wird, an der Lippe verfangen.

Die Spitze des Hakens sticht den Karpfen in die Lippe. Der Karpfen erschrickt und sein Fluchtreflex setzt ein. Der Karpfen schiesst davon. Jedoch schwimmt er bereits nach wenigen Flossenschlägen gegen das Gewicht der Selbsthakmontage. Dieses reisst den Haken tiefer in das Karpfenmaul. -Der Karpfen hakt sich selbst

Der Haken an der Selbsthakmontage

mit Haken gestochen Bei der Selbsthakmontage muss der Haken beim Ausspucken des Köders in die Lippe des Karpfen stechen. Dies ist nur bei extrem scharfen haken der Fall. Man sollte daher grossen Wert auf die Schärfe des Hakens legen. Gegebenfalls sollte dieser vor dem Angeln etwas geschärft werden.
 

Die Vorfachlänge

Zur Vorfachlänge gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Von 5cm bis zu 30cm reichen die Empfehlungen.

Karpfenhaken leer mit Vorfach Selbsthakmontage

Jedoch ist es nicht möglich, die beste Vorfachlänge zu nennen. Diese hängt von dem Gewässer, der Jahreszeit, der Karpfenart und der Hauptnahrung der Karpfen ab. Man sollte dort einfach mal experimentieren. Bei Fehlbissen einfach die Länge des Vorfaches ändern.

Ich fische derzeit mit einer Vorfachlänge von 12-15cm und habe an meinem Gewässer damit die besten Erfahungen gemacht 

Sinn einer Safety Bolt Montage

Das Problem

Jeder Angler kennt das Problem des Schnurrisses. Ob beim Drill eines kapitalen Karpfen oder wegen eines Hängers am Gewässergrund, ein Schnurriss passiert jedem Angler gelegentlich.

Das Problem bei der Selbsthakmontage ist, dass der Karpfen das Gewicht, welches an der Montage angebracht ist, bei einem Schnurriss nicht mehr los wird. Der Karpfen schwimmt nach einem Schnurriss mit dem Blei umher und verendet dann recht häufig.

Safety Bolt Rig Teile

Die Lösung

Um dem Karpfen diese Qualen zu ersparen, sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass sich das Blei bei einem Schnurriss von der Selbsthakmontage löst.

Unter dem Namen Safety Bolt System kann man sich für wenig Geld eine Montage kaufen, die dieses Problem löst. Bei einem Schnurriss kann der Karpfen das Gewicht abschütteln und verendet dadurch nicht.
 

Zusammengebaut sieht die Montage aus wie auf dem folgenden Bild.

Safety Bolt Rig Teile

Eine derartige Montage sollte zum Wohle des Tieres verwendet werden. Sie ist so ausgelegt, dass bei einem Schnurriss das Blei abfällt.

Ein weiterer Vorteil ist der folgende. Schwimmt ein kapitaler Karpfen bei einem Drill durch eine Krautbank, so verhängt sich das Blei bzw. der Futterkorb gelegentlich im Kraut. Bei stärkerem Ziehen reisst nicht die Schnur, sondern bricht die Sollbruchstelle an der Safety Bold Montage und das Blei fällt ab. Auf diese Weise fällt nur das Blei ab und der Karpfen geht nicht verloren.

Die Selbsthakmontage mit Inlineblei

Diese Selbsthakmontage ist eine Montage mit Inlineblei. Das Blei hat in der Mitte ein Loch, durch dieses die Schnur geführt werden kann. Zudem hat es auf einer Seite eine Gummiöffnung in die der Wirbel gezogen werden kann.
 

Selbsthakmontage mit Inlineblei

Beim Zusammenbau dieser Selbsthakmontage zieht man zuerst die Hauptschnur durch das Blei und knotet dann den Wirbel an die Hauptschnur. Das Blei lässt sich nun auf der Hauptschnur frei verschieben.

Selbsthakmontage mit Inlineblei auseinander

Man zieht nun an der vom Wirbel gegenüber liegenden Seite der Hauptschnur. Der Wirbel wird nun in die Gummiöffnung des Blei gezogen.

Das Blei sitzt dann durch den Wirbel in der Gummiöffnung relativ fest auf der Hauptschnur. Wenn aber stärker am Haken gezogen wird, dann zieht man den Wirbel wieder aus der Gummiöffnung und das Blei ist wieder frei beweglich auf der Hauptschnur.
 

Dies soll so sein und hat den folgenden Grund. Bei einem Riss der Hauptschnur kann sich der Karpfen dadurch vom Blei befreien, da es von der Schnur rutscht. Dies sollte bei jeder Montage zum Wohle des Karpfen beachtet werden.

Die Selbsthakmontage mit Futterkorb

Mit dieser Selbsthakmontage kombiniert man das Feederfischen mit dem Angeln mit Selbsthakmontage.

Dazu hängt man, anstatt eines Blei, einen Futterkorb in den Wirbel ein. Man sollte dafür sorgen, dass der leere Futterkorb das nötige Gewicht aufweist um den Karpfen noch zu haken. Ich verwende dazu einen Futterkorb in den ein Blei mit 60-80 Gramm eingegossen ist.
 

Es ist aber zu beachten, dass durch das Blei und dem Feeder Futter im Futterkorb leicht Gewichte von 150 Gramm auftreten können. Die verwendete Angel sollte daher stabil genug sein, um Würfe mit solchen Gewichten stand zu halten.
 

Aber auch bei dieser Selbsthakmontage muss man dafür sorgen, dass bei einem Schnurriss das Blei und der Futterkorb von der Selbsthakmontage abfällt.

Auf dem folgenden Bild erkennt man die selbe Montage wie oben, jedoch mit der Verwendung einer Safety Bolt Montage.

Selbsthakmontage mit Futterkorb und Safety Bolt
Selbsthakmontage mit Futterkorb und Safety Bolt in gross

 

Das Blei an der Selbsthakmontage

Prinzipiell kann man der Fantasie bei dem Bau einer Selbsthakmontage freien Lauf lassen. Es muss lediglich ein festes Blei vor dem Wirbel angebracht werden. Ob man dazu ein Birnenblei, Sargblei oder ein Tropfenblei verwendet, bleibt jedem selbst überlassen.

Das richtige Gewicht des Blei an der Selbsthakmontage

gefangener Karpfen Die Wahl des richtigen Gewichtes an der Selbsthakmontage ist sehr wichtig. Ist ein Blei zu leicht, wird der Karpfen zu schwach gehakt und kann den Haken abschütteln.

Auch an dieser Stelle gehen die Empfehlungen weit auseinander. Von 40 bis 200 Gramm lauten die Empfehlungen.

Ich würde aber zu einem Blei mit einem Gewicht von 80-100 Gramm raten. Dieses kann man, mit einer geeigneten Angel, noch gut werfen. Ich halte es auch für ausreichend um den Karpfen zu haken.

Hat man viele Fehlbisse oder Aussteiger, sollte man das Gewicht des Blei variieren. Hier muss etwas experimentiert werden.

Vorteile der Selbsthakmontage

  • Durch die Selbsthakmontage kann man sich einen kleinen Zeitvorteil verschaffen, da der Anschlag entfällt. Man sollte jedoch zum Wohle des Karpfen trotzdem schnell zur Stelle sein und den Karpfen aus dem Wasser hohlen.
  • Laut meinen Erfahrungen werden über 90% der Karpfen an der unteren Lippe gehakt. Bisher ist es bei mir noch nie vorgekommen, dass der Kapfen den Haken tief geschluckt hat. Daher kann man den Fisch auch leicht wieder zurücksetzen.
  • Wenn man sich die Vorgänge beim Biss des Karpfen durchliest klingt dies schon etwas komplex. Auch ich war anfangs sehr skeptisch, ob sich die Karpfen damit überlisten lassen. Jedoch stelle ich heute fest, dass mit der Selbsthakmontage mindestens genau so viele Bisse, wie bei anderen Montagen zu verzeichnen sind.
     

Karpfen verstehen

Über das natürliche Verhalten des Karpfen wird zwar viel gesprochen, aber was ist das natürliche Verhalten?

Karpfenangeln ist schließlich auch nicht "natürlich" im eigentlichen Sinne.

Karpfen verstehen

Wer das Verhalten unserer Karpfen kennt, wird seine Fangquote deutlich steigern und mit wesentlich mehr Sicherheit und Selbstvertrauen an sein Gewässer gehen.

Ein Fangtagebuch, ein wenig Beobachtungsgabe und ein wenig Zeit zum Nachdenken helfen uns auf Dauer dabei zu verstehen WANN und WARUM die Karpfen beißen, oder ebend auch nicht. Wo es sich lohnt anzusitzen und weshalb.

Hier wollen wir euch einige Gedanken und Anregungen mit auf den Weg geben um auch eure Fangchancen zu optimieren.

 

 
  101449 Besucher (215568 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=